#1 0066 von christcontrol 06.10.2009 20:37

Wenn jemand entscheidet, dass er nur in einigen Rollen-Funktion kann aber in anderen nicht, er kann nicht anders als dem Versuch, einen Kompromiss, der nicht funktionieren wird. Wenn B. unter der Irrglaube, dass er fertig ist mit der Angst Problem Funktionieren als Administrator und als Lehrer an Praktikanten, aber nicht als Lehrer von Studenten, ist er nur täuschen sich. Er verdankt sich mehr Respekt. Nichts ist so tragisch wie der Versuch, täuschen sich selbst, weil sie impliziert, dass Sie selbst sehen, wie so unwürdig, daß Täuschung ist mehr für Sie passende als die Wahrheit. Sie können entweder Funktion in allen Rollen, die Sie ordnungsgemäß durchgeführt, um zu füllen, oder Sie können nicht effektiv in jedem von ihnen funktionieren. Dies WIRD ein alles oder nichts Entscheidung. You Can't Make unangemessener Ebene Unterschiede innerhalb this choice.

Sie sind entweder fähig oder nicht. Dies bedeutet nicht, dass Sie alles tun können, aber es bedeutet, dass Sie entweder völlig Wunder Gleichgesinnten oder nicht. Diese Entscheidung ist Keine Kompromisse offen, was auch immer. Wenn B. sagt, dass er nicht lehren kann, er macht die gleichen Fehler, den wir sprachen vor, wenn er tat, als allgemeine Gesetze angewandt alle außer ihm. Dies ist nicht nur arrogant, sondern offenkundig unwahr. Universal Gesetze müssen für ihn, wenn er nicht vorhanden ist. Wir werden uns nicht die Mühe, darüber streiten.

Descartes beschäftigt in einer sehr interessanten Lehr-Verfahren, und ein aus dem er selbst sehr viel gelernt. Er begann mit Zweifeln an der Existenz von allem, außer sich. Er betonte, dass seine eigene Existenz nicht zu bezweifeln, und baute seine gesamte Denken auf der einen Prämisse "Ich denke, also bin ich." Bemerkenswert ist, dass er kam zu akzeptieren das gesamte System, das er ursprünglich bezweifelte, allein auf der Grundlage dieser Ein Stück des Wissens. Es war jedoch eine deutliche Verschiebung in der eigenen Wahrnehmung. Er nicht mehr wirklich die Realität in Frage gestellt, was er wahrgenommen wird, weil er wusste, dass er dort.

Wir bereits erwähnt, daß B. nicht zu sicher das, und deshalb haben wir vorgeschlagen, dass er sich auf "Herr, hier bin ich." Ein Lehrer ist kaum wirksam, es sei denn, er beginnt mit Being There. B, das ist nicht wirklich eine offene Frage. Sie verlieren alle Ihre Angst vor der Lehre und in welcher Form über, wenn Sie wissen, wer Sie sind. Es macht keinen Sinn was im übrigen im Gefängnis zu glauben, dass dies bei Ihnen. Sie existieren nicht, bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Es ist dieser Glaube, die Sie über Ihre eigene Realität verwechselt. Warum wollen Sie bleiben so dunkel an sich selbst?

Urteil immer mit Ablehnung. Es ist nicht eine Fähigkeit, die NUR betont die positiven Aspekte dessen, was beurteilt wird, ob es in oder aus dem Selbst. Aber was wahrgenommen wurde und abgelehnt werden, (oder zu beurteilen und zu leicht befunden) bleibt in der unbewussten, weil sie wahrgenommen wurde. Watson hatte eine sehr relevante Begriff des unconscious in this connection. In der Tat war es so wichtig, daß er sie fallen gelassen, wie es offiziell
aus der Übereinstimmung mit Behaviorismus. Er war beides richtig.

Eine der Illusionen, aus denen die menschliche Wahrnehmung leidet, ist das, was es wahrnimmt und Richter gegen hat keine Auswirkung. Das kann nicht wahr sein, wenn der Mensch nicht auch der Auffassung, dass das, was sein Urteil Vetos nicht vorhanden. Er hatte offenbar nicht glauben, sonst würde er nicht
gegen sie gerichtet haben. Es spielt eigentlich keine Rolle, am Ende, ob Sie mit der rechten oder der Richter falsch. So oder so, platzieren Sie Ihren Glauben an die unwirklich. Dies kann nicht vermieden werden, jede Art von Entscheidung, weil sie der Überzeugung, dass die Realität verkaufen entschieden haben, von sich bringt.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen