#1 0394 von christcontrol 23.10.2009 17:45

WO ist ein Idol? Nirgends! Kann es eine Lücke in dem, was unendlich ist, ein Ort, an dem Zeit unterbrechen können Ewigkeit? Ein Ort der Finsternis gesetzt, wo alles Licht, ein düsteres Alkoven von dem, was ist endlos abgetrennt, hat keinen Platz zu sein. Ein Idol ist darüber hinaus, wo Gott Set alles für immer, und hat keinen Platz für etwas anderes als seinen Willen überlassen werden. Nichts und nirgends MUSS ein Idol, während Gott ist alles und überall. Welchen Zweck hat ein Idol, dann? Was ist es? Dies ist die einzige Frage, die viele Antworten gibt, jeweils in Abhängigkeit von der von denen einer die Frage gestellt worden ist.

Die Welt glaubt an Götzen. Niemand kommt, wenn er sie verehrt, und noch Versuche, für eine zu suchen, die noch bieten könnte, ihm ein Geschenk Realität nicht enthalten. Jeder Anbeter der Götzenbilder Häfen hoffe, dass seine besondere Gottheiten, wird ihm mehr als andere Männer besitzen. Es müsse "mehr." Es spielt eigentlich keine Rolle mehr, was, mehr Schönheit, mehr Intelligenz, mehr Wohlstand, oder noch mehr Leid und Schmerz. Doch davon Etwas ist ein Idol. Und wenn man nicht eine andere an ihre Stelle tritt, mit der Hoffnung auf Suche nach mehr an etwas anderes. Nicht von Formen der "etwas betrogen werden" trägt. Ein Idol ist ein Mittel für mehr kriegen. Und das ist es, sich gegen Gottes Willen.

Der Sklave von Idolen ist ein williger Sklave. Denn er bereit sein muss, lassen sich beugen sich in der Anbetung zu dem, was kein Leben, und suchen um die Macht im machtlos. Was ist passiert zu den heiligen Sohn Gottes, dass dies seinen Wunsch werden, der sich fallen lassen niedriger als die Steine auf dem Boden, und suchen Sie den Götzen zu erheben, dass sie ihn? Hören Sie also Ihre Geschichte Sie im Traum gemacht, und fragen Sie sich, wenn es nicht die Wahrheit, dass Sie glauben, dass es NICHT einen Traum: Der Traum des Urteils kam in den Sinn, was Gott geschaffen perfekt wie Himself. Und in diesem Traum sei der Himmel verändert, um die Hölle, und Gott hat seinen Feind zu Sohn.

Wie kann Gottes Sohn AWAKEN aus dem Traum? Es ist ein Traum des Urteils. So muss er Richtet nicht, und er wird zu wecken. Denn der Traum erscheinen wird zum letzten, während er ist ein Teil davon. Richtet nicht, denn wer Richter wird die Notwendigkeit von Götzen, die das Urteil aus halten wird aus auf sich ruhen. Er kann auch nicht wissen, das Selbst hat er verurteilt. Richtet nicht, weil Sie machen sich selbst ein Teil der bösen Träume, in denen Sie Ihre Idole "true" sind Identität, und Ihre Rettung aus dem Urteil festgelegt, in Angst und Schuld auf sich. Alle Angaben in der Traum sind Götzen gemacht um dich zu retten aus dem Traum. Doch sie sind ein Teil dessen, was sie haben gemacht worden um euch zu retten FROM.

So hat ein Idol Halten Sie den Traum am Leben und schrecklich, denn wer wollte für ein Wenn er nicht in Angst und Verzweiflung? Und das das Idol darstellt, und so ihren Gottesdienst Ist die Verehrung der Verzweiflung und des Terrors, und der Traum, aus dem sie kommen. Das Urteil ist eine Ungerechtigkeit, um den Sohn Gottes, und es ist gerecht, dass die Richter ihm nicht entgehen wird die Strafe legte er auf sich selbst im Traum, den er gemacht. Gott weiß, der Gerechtigkeit, nicht der Strafe. Aber der Traum des Urteils, angreifen und sind verurteilt. Und sein wollen, um Sklave der Götzen, die sich dazwischen ZWISCHEN Ihr Urteil und die Strafe bringt.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen