#1 0339 von christcontrol 23.10.2009 00:30

In seiner Wahrnehmung der Welt ist nichts gesehen, aber rechtfertigt Vergebung und der Anblick der perfekte Sündlosigkeit. Nichts beruht, jedoch mit sofortiger und vollständiger Vergebung erfüllt. Nichts bleibt einen Augenblick, um die Sündlosigkeit dunkel, daß scheint unverändert, über das klägliche Versuche, etwas Besonderes zu legen, um es aus dem Sinn, wo es sein muss, und das Licht der BODY UP, statt sie. Die Leuchten des Himmels sind nicht dafür entscheiden, sie zu sehen wo es will. Wenn sie sich dafür entscheidet, sie sehen an anderer Stelle aus ihrem Haus, als ob sie zündete sich eine Stelle wo sie sich nie, und Sie stimmen, dann muss der Schöpfer der Welt zu berichtigen Ihre Fehler, damit Sie immer noch im Dunkeln, wo die Lampen sind nicht bleiben.

Er wird deutlich zu hören, dass die Aufrufe zum Krieg hörte er vor werden die Anrufe wirklich für den Frieden. Er wird erkennen, dass dort, wo er den Angriff gab, ist aber ein anderer Altar, wo er mit der gleichen Leichtigkeit können und viel Glück, Vergebung schenken. Und er wird jede Versuchung zu interpretieren als nur noch eine Chance, um ihm Freude. Wie kann ein Missverständnis Sünde sein? Lassen Sie alle Ihre Bruders Fehler werden Ihnen nichts außer einer Chance für Sie, um das Funktionieren des sehen Helper da Sie in der Welt machte er sehen, statt verkaufen.

Was ist also gerechtfertigt? WAS willst du? Für diese beiden Fragen sind die gleichen, und wenn Sie sehen sie als die gleiche, ist Ihre Wahl getroffen haben. Denn es ist sie zu sehen wie einer, der Entlassung aus dem Glauben bringt gibt es zwei Möglichkeiten zu sehen. Diese Welt hat viel zu bieten, um Ihre Ruhe und viele Möglichkeiten zu erweitern, um eigene Vergebung. Solche seiner Zweck ist, für diejenigen, die Frieden und Vergebung stürzen sich auf sie, und sehen wollen ihnen das Licht. Der Schöpfer der Welt der Sanftmut hat eine perfekte Leistung zum Ausgleich die Welt der Gewalt und des Hasses Das scheint stehen zwischen Ihnen und Seine Sanftheit. Es gibt es nicht in seiner vergebenden Augen. Und deshalb darf dort auch nicht in verkaufen werden.

Die Sünde ist der festen Überzeugung, Wahrnehmung nicht ändern können. Was hat man ist verdammt verdammt und verdammt ewig, endgültig unverzeihlich. Wenn, dann ist es vergeben, der Sünde Wahrnehmung muss falsch gewesen. Und so ist der Wandel möglich gemacht. Der Heilige Geist, Auch sieht, was er sieht, wie weit darüber hinaus die Chance der Veränderung. Doch seine Vision Sünde Nicht eingreifen, denn die Sünde wurde von seinem Anblick korrigiert. Und so muß es gewesen sein Ein Fehler, keine Sünde. Denn was behauptet, nie sein müssen, wurde. Sin angegriffen durch die Strafe, und so HALTBAR. Aber es ist zu verzeihen, um seinen Zustand von Veränderung Fehler in Wahrheit.

Der Sohn Gottes konnte Sünde niemals, aber er kann sich wünschen, was ihn zu verletzen. Und er Hat die Macht, glaube, er kann verletzt werden. Was könnte das sein, außer ein Missverständnis der selbst? Ist das eine Sünde oder ein Fehler; verzeihlich, oder nicht? Braucht er Hilfe oder Verurteilung?
Ist es Ihr Ziel, dass er gerettet oder verdammt werden? Nicht zu vergessen, dass das, was er ist euch wird diese Wahl IHRE Zukunft. Für Sie ihn jetzt der Moment, wenn alle Zeit wird ein Mittel, um ein Ziel zu erreichen. Machen, dann erkennen Sie, aber, dass in diesem Wahl, so wird der Zweck der Welt Sie sehen, ist gewählt, und begründet werden.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen