#1 0320 von christcontrol 18.10.2009 17:50

28. Juni 1967

Die ersten chaotischen Gesetz ist, dass die Wahrheit jeder ist anders. Wie alle diese Grundsätze, Diese macht geltend, dass ein jedes einzelnen ist, und hat eine andere Gruppe von Gedanken, die SETS Ihn von anderen unterscheidet. Dieses Prinzip entwickelt sich aus dem Glauben, es gibt eine Hierarchie der Illusionen; Einige sind wertvoll, und deshalb die wahre. Und jeder wird das für sich, und macht es wahr durch seinen Angriff auf das, was andere Werte. Dies ist gerechtfertigt, da die Werten abweichen, und diejenigen, halten sie zu sein scheinen im Gegensatz zu, und DAHER Feinde.

Überlegen Sie, wie dies scheint mit dem ersten Grundsatz der Wunder stören. Aus diesem legt Grad der Wahrheit unter Illusionen, so dass es scheint, dass einige von ihnen sind Schwerer zu überwinden als andere. Wenn sie realisiert wurden, dass sie alle gleich sind und AUCH unwahr, es wäre leicht, so zu verstehen, dass Wunder ALLE gelten sie. Fehler jeglicher Art können korrigiert werden, weil sie unwahr sind. Wenn gebracht Wahrheit, statt ZUEINANDER, sie nur zu verschwinden. Kein Teil der nichts kann widerstandsfähiger gegen die Wahrheit, als es einem anderen.

Das zweite Gesetz des Chaos, lieber in der Tat für jeden Verehrer der Sünde, ist, dass jeder ein MUSS Sünde, und sollte daher Angriff und Tod. Dieses Prinzip, das in engem Zusammenhang mit die erste, ist die Forderung, dass Fehler Aufforderung zur Einreichung von Strafe und NICHT Korrektur. Für die DESTRUCTION dessen, der den Fehler macht ihn über Orte, Korrektur und über Vergebung. Was er getan hat, ist somit als ein unwiderrufliches Urteil über interpretiert
selbst, die Gott selbst ist machtlos zu übersehen. Sünde kann nicht erlassen werden, wobei die Glauben des Sohnes Gottes können Fehler machen, für die seine eigene Vernichtung wird unvermeidlich.

Denken Sie, was dies scheint die Beziehung zwischen dem Vater und dem Sohn zu tun. Nun scheint es, dass sie nie werden kann One wieder. Für Man muss immer verurteilt werden, Und von den anderen. Jetzt sind sie verschieden, und Feinde. Und ihre Beziehung ist ein Widerspruch, wie die einzelnen Aspekte des Sohnes zu erfüllen nur Konflikte, aber NICHT beizutreten. Man wird schwach, die anderen stark durch seine Niederlage. Und die Furcht vor Gott, und der
jeweils anderen erscheint jetzt als sinnvoll, made real, was der Sohn Gottes getan hat, sowohl sich selbst und seinem Schöpfer.

Die Arroganz, die den Gesetzen des Chaos stehen nicht sein könnte deutlicher als here.Here entsteht, ist ein Prinzip, das definieren, was der Schöpfer der Wirklichkeit muß würde werden, was er denken muß, und was er glauben muß, und wie er reagieren muss, glauben es. Es ist nicht zu sehen, wie auch notwendig, dass er über die Wahrheit, was gewesen ist gefragt eingerichtet für seinen Glauben. Sein Sohn kann ihm das sagen, und er hat nur die Wahl, ob
zu seinem Wort nehmen, oder sich geirrt.

Und jetzt Konflikt unvermeidbar, und darüber hinaus die Hilfe Gottes. Und nun das Heil Muss weiterhin nicht möglich, da der Erlöser hat sich die enemy.There werden kann NO Freisetzung und kein Entrinnen. Versöhnungstag wird so zu einem Mythos, und Rache, NICHT Vergebung ist der Wille Gottes. Von dort, wo alles beginnt, gibt es keine Augen zu helfen, dass gelingen kann. NUR Zerstörung können die Folge sein. Und Gott selbst scheint zu sein Nebengleis mit ihm, seinen Sohn zu überwinden. Denke nicht, das Ego wird Ihnen erlauben, finden Flucht von dem, was sie will. Dass die Funktion dieses Kurses ist, die keinen Wert, was die Ich hegt.

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen